Saisonverlauf 2011

vs. BKA 3:1 (2:0)

Vor dem Spiel:

 

Die Begnadigten Körper Alhambra sind Vorjahresdritter und haben eine starke und sehr erfahrene Mannschaft. Beim bisher einzigen Aufeinandertreffen in der Geschichte in der vergangenen Saison verloren wir unglücklich kurz vor Schluss mit 1:2, nachdem wir lange Zeit gut mitgehalten und zwischenzeitlich den verdienten Ausgleich erzielt hatten. Wir sind also für das Spiel am Mi. 10.8. gewarnt.

 

Nach dem Spiel:

 

BKA trat nahezu in Bestbesetzung an, während wir eine Not- und Rumpfmannschaft von gerade mal 11 Spielern zusammen kratzen konnten. Die Vorzeichen waren entsprechend schlecht wie das Wetter (Dauerregen).

 

Dennoch konnten wir stark beginnen: Nach nur 5 Minuten und unserem ersten Eckball stand es völlig überraschend 1:0. Nach Vorarbeit von Stefan stieg Jan hoch und wuchtete das Spielgerät für Fremdgänger Henning unhaltbar in die Maschen. Die Führung sollte uns Auftrieb verleihen. In der Folgezeit standen wir in der Deckung gut und ließen nur verzeinzelt Fernschüsse der BKA zu, die zunächst allesamt über oder neben unser Tor gingen. Unsererseits hingegen prüften wir ein ums andere Mal den gegnerischen Torwart mit guten Schüssen aus der zweiten Reihe.

 

Noch in der ersten Halbzeit fanden wir gut in die Zweikämpfe und konnten ein, den Witterungsbedingungen entsprechend gutes Pass-Spiel etablieren. BKA ihrerseits kamen mit dem Wetter nicht so gut zu recht. So folgte schon nach gut einer halben Stunde das zweite Tor: Eine schöne Kombination im Mittelfeld wurde von Rodrigo zum 2:0 abgeschlossen. Der Schuss war noch leicht abgefälscht, aber das Tor selbst war sehr schön herausgespielt. So lautete dann auch der Pausenstand. Eine Überraschung lag in der Luft.

 

Die zweite Halbzeit begann mit einem Schock: BKA konnte sich über links durchsetzen, die Abseitsfalle schnappte nicht zu (mein Fehler!) und prompt stand es nur noch 2:1. Sicher die entscheidende Phase im Spiel, in der sich die Frage stellte, ob wir nun einbrechen würden. Trotzdem kämpften die 11 Spieler heldenhaft um die Führung und gaben nur zehn Minuten später die richtige Antwort: Nach schönem Pass war Keno frei vor Henning und behielt die Nerven: 3:1. Die restlichen 25 Minuten hieß es, das Ergebnis zu sichern und evtl. noch einen Konter erfolgreich zu setzen.

 

Besonders effektiv erwies sich die Maßnahme, den gefährlichsten Stürmer von BKA durch Rodrigo in Manndeckung nehmen zu lassen. Bei BKA ließen die Kräfte langsam nach und wir kämpften bis zum Umfallen. Schließlich hatten wir keinen Wechsler zur Verfügung. Aber Christoph musste sich nur noch einmal lang machen bei einem Schuss in die von ihm aus gesehen rechte untere Ecke. Er parierte bravourös und klärte zur Ecke, die anschließend nichts einbrachte. Jan hatte vorne noch eine Riesenchance zum alles entscheidenden 4:1, aber letztlich retteten wir den Vorsprung über die Zeit und durften als verdienter Sieger in der Regenschlacht vom 10. August den Platz verlassen.

 

Ein ganz großes Dankeschön gilt den fünf Jungs, die nicht zur Stamm-Belegschaft gehörten und dennoch aufopferungsvoll kämpften und guten Fußball zeigten: Lars, Keno, Claas, Leon und Christian (Kumpel von Stefan).

Die etwas andere Box...

So viel zum Amateurfußball...

http://www.youtube.com/watch?v=y4CXY6TVBMc