Saison 2013

vs. Begnadigte Körper Alhambra (BKA) 7:1 (2:1)

Vor dem Spiel:

 

BKA hatten wir zum Saisonauftakt schon mit 5:1 im Testspiel geschlagen, so dass wir voller Selbstvertrauen in die Partie gehen können. Die Mannschaft befindet sich momentan im Umbruch und scheint nicht mehr so stark wie die Jahre zuvor. Aber unterschätzen dürfen wir den Gegner keinesfalls, denn wir wir auch gegen PSO gesehen haben, kann es auch mal eng werden, wenn wir unsere Chancen nicht nutzen. Zudem lief es bisher gegen BKA immer recht durchwachsen: mal stand ein Sieg zu Buche, mal eine Niederlage. Ein Selbstläufer wird das also nicht.

 

Nach dem Spiel:

 

Wow, was für eine Partie! Schon nach 3 Minuten das 1:0 durch Effe. Nach 10 Minuten sogar das 2:0 durch Peter nach einer mustergültigen Vorlage über rechts von Azing. Das sollte Selbstvertrauen und Sicherheit geben. Tat es aber nicht: Wie schon gegen die Kellerkicker verloren wir nach dem 2:0 den Faden und kassierten folglich in der 22. Minute den Anschlusstreffer. Das sorgte für einige Nervosität, sodass der Ball immer wieder allzu schnell verloren ging.

 

Das sollte in der zweiten Halbzeit besser laufen: und WIE!!! Der Ball lief nun deutlich besser in den eigenen Reihen. Es wurde auch mal vom Sturm zurück ins Mittelfeld gepasst und vom Mittelfeld zurück zur Abwehr. Kamen wir auf einem Flügel nicht voran, funktionierte auch der Seitenwechel auf den anderen Flügel. So wundert es nicht, dass unsere Außenspieler zuschlugen.

 

In der 55. Minute war es Azing über rechts, der mit einem schönen Solo das 3:1 erzielte. Das gab uns Selbstvertrauen und gleich zwei Minuten später tat es ihm Lukas auf der linken Seite gleich: Da stand es dann schon 4:1 (57. Min.). Anschließend hatten wir das Spiel voll unter Kontrolle und lieferten eine unserer besten spielerischen(!!!) Leistungen in der Bunten Liga ab.

 

In der 77. Minute war es erneut Lukas, der zum 5:1 einschob und damit auf dem besten Wege zu einem Hattrick war, den zuvor noch kein Citizen erlebt hatte - einem lupenreinen wohlgemerkt. Aber da hatte Nikolay etwas dagegen: In der 84. Minute schoss er das 6:1 - nach fantastischer Vorarbeit unseres Neuzugangs Helge übrigens, der ein überragendes Spiel machte.

 

Den krönenden Abschluss aber setzte Moritz: Der Keeper von BKA hatte wohl endgültig die Nase voll und begab sich mit dem Ball auf einen Solo-Ausflug. Er kam bis zur MIttellinie, wo ihm das Spielgerät von Moritz abgelaufen wurde. Der sah, dass das Tor leer war und probierte es mit einem 45m Schuss. Der Ball wurde länger, läänger und lääänger...

 

...und knallte vom rechten Pfosten in das Gehäuse. Ein echtes Tor des Monats und mit dem 7:1 das Sahnehäubchen auf einer wirklich großartigen zweiten Halbzeit.

 

Dieser Sieg bescherte uns vorrübergehend den dritten Tabellenplatz, da zeitgleich Dynamo gegen die Dreamdancer mit 3:2 gewann. Damit haben nun alle Teams mindestens eine Niederlage (außer Juve, die noch nicht gestartet sind), so dass dies eine der spannendsten Saisons seit langem werden kann. Und wir mischen kräftig mit!!!

Die etwas andere Box...

So viel zum Amateurfußball...

http://www.youtube.com/watch?v=y4CXY6TVBMc