Saisonverlauf 2011

vs. Dynamo/V.O.E. 3:0 (2:0)

Vor dem Spiel:

 

Dynamo (letzte Saison Vierter und Meister von 2009) spielt diese Saison bisher eher durchwachsen. Gegen die starken Inter Marvins verlor man 3:5, gegen Spitzenreiter Spartak sogar 0:4. Im Pokal steht dem jedoch ein überzeugender 5:2 Sieg gegen Rekordmeister Kickers gegenüber - und ein großes Ausrufezeichen setzten die Dynamos mit ihrem 1:0 Sieg über den letztjährigen und ungeschlagenen Meister OTB. Fazit: Ein Gegner, der absolut nicht unterschätzt werden darf. Gleichwohl haben wir auch hier gute Chancen: Dynamo spielt vor dem Spiel gegen uns gegen drei(!!!) andere Gegner.

 

Nach dem Spiel:

 

Was für ein grandioses Spiel: Mit sage und schreibe drei Toren Unterschied wurden die Dynamos nach Hause geschickt. Das hätten selbst die kühnsten Optimisten nicht zu träumen gewagt. Dabei begann alles zunächst wie erwartet: Dynamo machte das Spiel, aber wir standen in der eigenen Hälfte defensiv sehr stark und machten die Räume sehr eng. Einer rannte für den anderen und die entscheidenden Zweikämpfe konnten gewonnen werden.

 

So ließen wir keine Chancen für Dynamo zu und kamen unsererseits zu guten Gelegenheiten per Konter. So kam der starke Neuling Hendrik im Zusammenspiel mit Ruslan auf rechts plötzlich zentral nach 10 Min. zu unserer ersten guten Chance: allein vor dem Keeper versprang ihm der Ball allerdings ein wenig, so dass es noch nicht zum Führungstreffer reichen sollte.

 

Den besorgte 5 Min. später - na, wer wohl? - Stefan mit seinem obligatorischen Tor gegen Dynamo (bereits vergangene Saison erzielte er den entscheidenden 2:1-Siegtreffer). Und zwar wie: Einer Ecke von links getreten, lief er zunächst entgegen, drehte sich dann jedoch vom Tor weg und zielte mit dem Hinterkopf - natürlich war das genau so geplant - in die lange Ecke. 1:0!!!

 

Danach wiederum das alte Bild: Dynamo versuchte, sich durch unser kompaktes Mittelfeld und die gut gestaffelte Abwehr zu spielen, was aber nicht klappte. Ganz im Gegenteil: Wir standen äußerst gut und konnten nach 30 Min. sogar das 2:0 erzielen: Der für Stefan eingewechselte Lucas setzte den Dynamo-Keeper bei einem Rückpass unter Druck, der vertendelte den Ball und Lucas konnte das Spielgerät mit einem herrlichen Lupfer ins leere Tor befördern. Dynamo hatte dann noch einen Schuss übers Tor, aber wir sicherten den Vorsprung in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit mussten wir nur genauso diszipliniert weiter spielen, was wir auch taten. Defensiv wurde wieder sehr gut agiert und mit fortlaufender Spieldauer ergaben sich weitere Konterchancen: ein ums andere Mal konnten wir nach einem Ballgewinn in Überzahl auf die Dynamo-Abwehr zu rennen, und konnten vor allem über die schnellen Außen zu Chancen kommen. Einen derartigen Angriff konnte in der 72. Minute Lucas zum 3:0-Endstand einnetzen, als Mirko sich auf rechts durchtankte und mustergültig an den Elfmeterpunkt zurücklegte.

 

Damit war Dynamo geschlagen und die restliche Spielzeit konnte über die Runden gebracht werden. Ein fantastischer Sieg, der uns weiter im Rennen um die einstelligen Tabellenplätze hält.

 

Nachtrag:

 

Beim anschließenden Auslaufen entstanden lustige Fotos, die in der Bildergalerie zu besichtigen sind. ;-)

Die etwas andere Box...

So viel zum Amateurfußball...

http://www.youtube.com/watch?v=y4CXY6TVBMc